Steinheim am Albuch


header-museum

Das Meteorkratermuseum befindet sich im Meteoritenkrater "Steinheimer Becken", der seinerseits Bestandteil deslogo geopark  GeoParks Schwäbische Alb ist.

Der Einmaligkeit der Schwäbischen Alb wird auch international Anerkennung gezollt durch folgende Auszeichnungen:

Von der Unesco unterstützter Europäischer und Globaler GeoPark.

Hier im Meteorkratermuseum steht der Meteoriteneinschlag, der dadurch entstandene Krater ebenso im Mittelpunkt wie die Folgegeschichte nach dem Einschlag mit dem Kratersee und der in seinen Ablagerungen außergewöhnlich gut und vielfältig erhaltenen fossilen Lebenswelt.

 Außerdem ist das Museum auch Infostelle des GeoPark Schwäbische Alb,so dass man sich hier über weitere Exkursionen auf der Schwäbischen Alb informieren kann.

Nur wenige Museen auf der ganzen Erde widmen sich ausschließlich Meteoritenkratern und das Meteorkratermuseum in Sontheim im Stubental (im Steinheimer Becken) gehört sicher mit zu den sehenswertesten.Es zeigt, wie der Steinheimer Krater entstanden ist, stellt typische Gesteine und die exotische Organismenvielfalt aus der sich anschließenden Zeit des Kratersees vor. Das Steinheimer Becken ist eine der bedeutendsten Fundstellen des Miozäns und an keiner anderen Stelle ist die Artenvielfalt, von kleinsten bis zu den größten Lebewesen, so vollständig!

stabenow-schnecken-2

Rätsel im Sand

Natürlich erfahren Sie auch, was es mit dem Steinheimer Schneckensand auf sich hat und wer dieses Rätsel gelöst hat.

Neugierig geworden? Die Seite von Peter Seidel über das Steinheimer Becken ist zu Vorbereitung oder Vertiefung Ihres Museumsbesuchs ideal. Besuchen Sie www.steinheimer-becken.de

 


Das informative Buch:

buchmkDer Steinheimer Meteorkrater

von E.P.J. Heizmann und W.Reiff

Bestellungen in Steinheim möglich unter Tel.: 07329/9606-0 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Viele weitere Infos über das Buch beim Pfeil-Verlag